Zürich macht glücklich!

Glücksorte in Zürich

Ein einzigartiger Glücks-Reiseführer widmet sich 80 besonderen Orten in und um Zürich

Die „Glücksorte in Zürich“ sind so vielfältig wie die Stadt selbst. Wer mit Coco Petit auf Glückssuche geht, weiß, wo die Musik spielt und wo es die buntesten Märkte gibt.
Ob Ausflügler, neu Zugezogene oder alteingesessene Zürcher, jeder wird in diesem Buch seine Glücksmomente finden. Schwimmen in einer ehemaligen Brauerei, Musik hören im Jazzclub, schlendern durch eine alte Gasse mit vielen kleinen Geschäften und Ateliers: Hier ist für jeden etwas dabei – zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter. Manche Orte sind bekannter, andere eher versteckt.

CHF 21.50

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Falls du das Buch gelesen hast, würde ich mich sehr freuen, wenn du eine Bewertung schreibst, die anderen hilft, das Buch einzuordnen. Am besten dort, wo du das Buch gekauft hast oder auf dieser Webseite, ganz unten.

Danke dir!

wie es dazu kam...

Vor fast 2 Jahren bekam ich eine Email von einem Verlag, welches ich zuerst als Spam einordnete. Ich konnte mir gar nicht vorstellen, dass ICH angefragt wurde, um ein Buch zu schreiben, welches unter meinen Namen erscheinen wird! Zum Glück las mein Freund das Email bevor ich es löschte. Ich schrieb zurück und tatsächlich hatte der Verlag MICH ausgewählt, auf Grund meiner Webseite und Tätigkeit als Stadtführerin. Ich konnte es kaum glauben und sagte sofort zu. 

 

Während einem ganzen Jahr fuhr ich in der Stadt umher, fotografierte und schrieb und versuchte meine Gefühle in Worte zu fassen. Ich nahm eine Woche Ferien und zog mich in die Berge zurück um mich aufs Schreiben konzentrieren zu können. Im Februar 2020 gab ich erleichtert meine 80 Fotos und Texte ab. 

 

Ich war froh, dass die grösste Arbeit durch war. Allerdings hatte ich nicht damit gerechnet, was danach noch kam...

„Glücksorte in Zürich“ ist in der erfolgreichen „Glücksorte“-Reihe im Droste Verlag erschienen 

das buch war noch lange nicht fertig...

Das Buch kam zur Lektorin, die meine Fehler korrigierte, Fragen stellte, verbesserte und manchmal sogar wunderbare Vorschläge einbrachte. Ich musste meine Texte immer und immer wieder lesen und sie schärfen, um auf den Punkt zu kommen, weshalb man an einem Ort glücklich wird.

Als der Inhalt endlich abgesegnet war, war ich wieder sehr erleichtert und dachte, "nun habe ich es aber wirklich geschafft"!

 

Woran ich nicht gedacht hatte, ist, dass das Buch noch eine Hülle braucht. Ich schrieb ein Briefing für die Grafikerin, die das Cover gestaltete. Dann durfte ich auch ein Vorwort schreiben, die Danksagung und die Zusammenfassung auf der Rückseite. Als ich das Autorenfoto abgeliefert hatte, war das Buch wirklich fertig. Nur noch einen Pressetext schreiben und die Buchvernissage organisieren - ich habe unglaublich viel gelernt!

Nun kann ich stolz auf mein Werk zurückblicken. Ich hoffe, dass mein Buch ein Erfolg wird und ich ganz vielen Menschen etwas Glück bringen kann!

 

 



Deine Meinung zum Buch

Kommentare: 0